kiev

bin in der früh nach einer warmen dusche in billa tservka losgefahren um eine landkarte zu kaufen, weil ich gemerkt habe, dass mir das stück zwischen ukraine und ural fehlt. ich habe dann eine an der tanke bekommen, wo zumindest alle großen orte nach ca. 200 km eingezeichnet sind ? super maßstab!
an der tanke habe ich noch gefragt, ob es die neue straße über den dnjepr gibt? der typ hat ja gesagt und ich habe es ihm geglaubt. ich bin dann über uzyn weiter und habe in ukrainja festgestellt, dass es die neue strasse doch nicht gibt. dann bin ich halt doch noch richtung kiev weitergefahren.
es war wahnsinnig! ich kam erstmal am flussufer vorbei, da war so eine art  jachthafen. dort hat jemand hinter einem hohen blechzaun einen palast hingebaut, der auf den drei sichtbaren seiten mit hohen säulen eingefasst war. so wie es die griechen machen, aber total neu! und rund um dieses riesengebäude (ca. 40 x 40 m) kein meter Platz! dann ging es weiter mit luxushäusern und -villen.  da bin ich vorbei gefahren. bis ich auf die autostrasse nach kiev kam 2 spuren in jede richtung.
gleich nach dem ortsanfang nach ca. 5 km kam dann dynamow kiev da haben die alten und die jungen trainiert.  SAM_0160  copyrigth gerry the tramp
neben einer ca. 12-spurigen autobahn fuhr ich dann dahin und habe versucht, über den fluss zu kommen. dann ging es rechts weg auf die autobahnbrücke ? mist!  SAM_0147  copyrigth gerry the tramp
ich bin dann auf den fussweg neben der autobahn über den fluss, hab dann aber gesehen, dass die radler einfach auf der autobahn über den fluss gefahren sind. für mich war es so aber ganz gemütlich. erst konnte ich so ca. 2 km fahren, dann war ich direkt über dem fluss. da war es so windig, dass ich lieber geschoben und die aussicht genossen habe. ich denke, der fluss ist so ungefähr 800 m breit!
und dann hab ich sozusagen freien blick auf die vorstadt gehabt ? wahnsinn! hochhaus neben hochhaus … eine häuserflucht, auch so ungefähr 1 km lang, so etwas hab ich noch nicht gesehen.
es war schon 8 uhr und ich bin dann noch in einen kleineren vorort und habe da geschlafen.
ich muss schon sagen, ich fand?s gut das ich doch ein bisschen von kiev gesehen hab.

gute nacht

gerry the tramp

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s