ukraine

nach meiner berechnung ist heute der 21. mai. in den letzten tagen seit budapest ist einiges passiert, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll … drum mach ich es der reihe nach.  SAM_0085

                                                                                          copyrigth gerry the tramp

freitags um 11.00 Uhr habe ich mich von rudi in budapest verabschiedet. jetzt geht es alleine weiter. ich muss jetzt karten lesen und mich an den unverständlichen unaussprechbaren orten orientieren.
in budapest genau 1 schild gesehen auf die strasse nr. 4 ? das ist aber nicht meine. nach meinem gefühl ging es aber ziemlich direkt auf die str. nr. 31. Erst am Ortsende stand dann das richtige schild.  SAM_0081                                                                                                      copyrigth gerry the tramp

Es beginnt zu regnen.
jetzt um 18 uhr auf dem pass vor vyskivin in den karparten regnet es auch bei kaltem gipfelwind auf 941 m über dem meer.
kurz vor jaszbereny ist es dann soweit ? ich fahre im regen, schaue auf die karte wo es lang geht und krache dabei voll in ein riesieges schlagloch. das einzige auf 200 meter. das vorderrad hat hat einen vollen schlag. Es fährt aber noch, nachdem ich die bremsen ausgehängt habe.
in jaszbereny frage ich zwei fahrradhändler ob sie auch service anbieten. ? nein.
dann frage ich eine frau auf der strasse und sie sagt mir sofort wo es einen service gibt ? aber ich versteh sie ja nicht!
aber trotzdem so gut, dass ich ihn auf anhieb finde. Er gibt mir zu verstehen es sei freitag und ich solle mich montags wieder melden. meine entäuschten augen haben ihn dann aber doch erweicht und er hat mir sofort geholfen.
nach kurzem reparaturversuch festgestellt: nichts mehr zu machen. neue felge für 4000 forint kostet mich meine unachtsamkeit.
nach einer stunde gehts weiter nach heves.  SAM_0087

                                                                                                                              copyrigth gerry the tramp

kurz vor atany holt mich die nacht ein und ich muss das erstemal mein zelt aufstellen. rudi wollte es ja auch mal sehen,

copyrigth gerry the tramp

SAM_0090  aber er ist einen tag zu kurz mitgefahren …
kaum ist er weg, geht es mit dem chaos schon los. was ich so alles mitmache ohne meinen begleitmechaniker rudi!

am frühen morgen geht es weiter. übrigens hab ich mein zelt in einer sumpflandschaft aufgestellt, herrliche schwarze erde, aber saubatzig wenn es geregnet hat. und das tut es jetzt dauernd. nach ca. 10 kilometer wird meine luft im vorderrad weniger.
wo gibt?s ?ne pumpe? super! gleich am nächsten ortsanfang in tiszanana ist eine tanke. schlauch geflickt, aufgepumpt und weiter gefahren.
nach 4 km ? pssssst. die luft ist raus! ich stehe zwischen 2 orten. ohne pumpe brauche ich nichts flicken. also schiebe ich in den nächsten ort. der schlauch ist mittlerweile unbrauchbar und auf nachfrage gibt es keinen ersatz im ort.
ENDE

na gut, es gibt 2 km weiter einen campingplatz. bis dahin habe ich geschoben und dann mein gepäck bei der rezeption eingelagert. es war ja samstag und ich dachte, vor montag geht eh? nichts weiter.
mit hilfe der chefin und dem übersetzer peter, der hier gerade urlaub mit seiner tochter macht, habe ich im ort alles bekommen und war um 11 uhr fertig.  SAM_0089    copyrigth gerry the tramp
ich habe beschlossen, eine nacht hier zu bleiben und meine innerliche raserei einzubremsen. (da schaust hannes? dein E-mail kam erst zwei tage später.)

gute nacht

gerry the tramp

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s