hügelland

ich glaube, mein fahrrad war beleidigt, dass es nicht ins zelt durfte. irgendwann mittags war am vorderad die luft raus. bin sofort an einer kaffeebar die zufällig da war, zum reparieren. während dem arbeiten hab ich dann gesehen, warum die luft ausging. in ungarn habe ich das rad ja auf der felge ca. 8 kilometer geschoben und das hält auch der beste mantel nicht aus. ich hab das rad geflickt und bin noch bis zur nächsten tankstelle gefahren. aber da hab ich gesehen: lieber nicht weiter! sonst stehe ich irgendwo in der pampa. der tankwart hat mein problem irgendwann verstanden und gefragt. ob ich geld habe ? rublis ? und hat mich dann mit dem auto ca. 8 km entfernt in die nächste ortschaft gebracht. hier konnte ich einen neuen reifen kaufen.   SAM_0211  copyrigth gerry the tramp

und 2 stunden später ging es weiter richtung penza.
was ich fast vergessen habe: um am morgen wieder zur strasse zu kommen, musste ich wieder so einen schwarzen weg überqueren und das rad sah so aus wie am abend zuvor …
die landschaft vor penza beginnt sich zu ändern. zwei waldstücke gingen schon bis an die strasse. seit der ukraine bin ich immer wieder durch kleinere Waldgebiete gefahren. einmal war eine aus holz geschnitzte bärin mit ihrem jungen davor gesessen, einmal war ein grosses poster mit wald und einem grossen bären. ich bin ein bisschen verängstigt und hoffe nicht so schnell einen zu sehen.
ausser auf dem weg durch die karparten bin ich immer so ziemlich durch flaches land gefahren, wobei ich jedes tal gequert habe, dabei war es 15 kilometer weiter östlich wirklich flach, aber dort gab es keine strasse. kurz vor penza beginnt also das hügelland. ich habe noch nie soviele gänge am fahrrad gebraucht wie auf dieser reise, aber bei dem gepäck ist es wirklich hilfreich, um meinen körper zu schonen. SAM_0179  copyrigth gerry the tramp
abends war ich so ca. 50 kilometer vor penza. das fahrrad durfte wieder im zelt ruhen, die schwarze erde war trocken und abgebröckelt unterwegs.

gute nacht

gerry the tramp

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s