26. juni, tschüss

liebe freunde, liebe leser,
heute morgen sind jacob und ich bei km 25 nach chelyabinsk losgeradelt. nach 15 kilometern kam eine tankstelle und jacob frühstückte, weil es auf der strecke wenig stationen geben soll.
ich habe dann eine entscheidung getroffen, die mir nicht leicht gefallen ist, ich habe zu jacob tschüss gesagt, weil wir jeder einen eigenen rythmus haben und ich täglich ein bisschen weiter fahren möchte, nicht schneller sondern nur länger, jacobs nächte sind mir zu lang …
es war aber total gut mit jacob zu radeln und der ural wird immer mit jacob zusammen in meinen gedanken sein.
copyrigth gerry the tramp  SAM_0251  SAM_0269
goodby and have a nice trip to vietnam jacob!!!
die strasse verläuft jetzt durch sibirisches sumpfgebiet. auf alle fälle gibt es kaum noch einen hügel höher als 200 meter. leider sind die straßen nicht ganz so gut wie am anfang von russland, ich bin da sehr verwöhnt worden.
beim autofahren ist man morgens in der kornkammer russlands und abends im sumpf. als radler bin ich heute bloss im sumpf gefahren und die landschaft wird bis tomsk dieselbe bleiben.
beim zeltaufbau haben mich die mücken ausgesaugt, so dass ich nachts noch trinken muss …hihi
gute nacht
gerry the tramp
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s