5.juli omsk

liebe freunde, liebe leser,
ich kann es selber noch nicht ganz glauben, aber ich bin heute wirklich und ganz live in omsk.
hey,  heidi echt super was?
gestern beim reinfahren in die stadt, das waren ungefähr 15 km vom ortsschild bis zur uliza karl marx, bin ich so eine lange strasse lang gefahren und habe nach fahrradgeschäften geschaut. Habe aber nix gesehen und auch nix gelesen und denke so bei mir: da muss ich bestimmt wieder rausfahren wegen einer felge.
ich bin dann in der biblioteck puschkin ins netz gegangen und habe nach einem geschäft in der nähe gesucht, was ziemlich schwierig für mich ist, weil ich in deutschland im netz auch nicht gefunden habe, was ich gesucht habe und jetzt das ganze auch noch auf russisch.
aber auch gerry ist noch lernfähig – ich hab es gefunden und dann sogar in der stadt.
in dem geschäft hatten sie zwar nicht, was ich brauchte, aber sie waren sehr hilfsbereit und haben für mich in einem anderen laden angerufen und einen termin für den nächsten tag organisiert.
dann haben sie mir mit hilfe ihrer tollen handys in einem günstigen hostel ein bett reserviert und mir gezeigt, wie ich alles erreiche. aber sie haben mir nicht glauben wollen, dass ich es schaffe, alles zu finden.
für mich war es aber ein leichtes, weil ich vorher schon ein hotel angefahren habe, das in der nähe des hostels war, aber geschlossen hatte und jetzt musste ich nur die 5 km vom geschäft wieder zurück fahren um das hostel das in der nähe vom hotel war zu finden.
ich bin dann sehr herzlich von natalia empfangen worden, die in dem hostel arbeitet.
heute bin ich dann frisch gepflegt zu dem fahrradladen gefahren, so wie ich ihn auf dem kartenausschnitt des handys gesehen habe. genau da, wo ich den gedanken hatte, war der laden, aber drei häuserreihen hinter dem haus, das man auf der hauptstrasse gesehen hat und selbst als ich vor dem geschäftscenter stand, hat man keinen hinweis auf den fahrradladen lesen können. beim reingehen frag ich einen securitymann, wo ich den laden finde, er zeigt ihn mir, aber ein kurzer blick in dem laden sagte mir, dass ich hier das nicht bekomme, was ich brauche. die verkäuferin sagte mir dann, dass es in dem selben center noch einen laden gibt und da war ich richtig. bloss machte er heute erst um zwölf uhr auf statt um 10 uhr, aber es war schon 11 und ich wartete bis 12 während ich mein mittagessen zu mir nahm.
der junge ladenbesitzer kam dann etwas verspätet, hat mir jedoch ruckzuck meine felge samt ritzel ausgetauscht und wieder eingebaut. das ganze ohne dass er ein wort englisch oder deutsch gesprochen hätte. er war sehr nett und sehr geschickt und ich habe mich gefreut, wieder ein fahrtüchtiges rad zu haben.
und dann bin ich also ziemlich vom ortsanfang wieder durch die ganze stadt geradelt um genau vis à vis die stadt richtung novosibirsk in sibirien zu verlassen.
habe mein zelt dann bei km 900 um 22 uhr zwischen
 SAM_0329  zwei gewittern  SAM_0333
                                                   copyrigth gerry the tramp
 ganz rasch aufgebaut ohne nass zu werden.
gute nacht gerry the tramp
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s