21. august petrobawelka

liebe freunde, liebe leser,
ich bin jetzt einige zeit in der region um petrobawelka gewesen.
  copyrigth gerry the tramp  SAM_0424   eigenlich wollte ich ja mit einer touristengruppe in die taiga reiten, aber es war zu kurzfristig und es gab kein pferd für mich. gestern durfte ich aber in petrowbawelka mit viktoria und einem anderen reiter ein kurze strecke über einen fluss und über gemähte wiesen reiten. nach einer gallopstrecke waren meine muskeln so verkrampft, dass ich darum gebeten habe, langsam weiter zu reiten. vika hat mir dann noch die ortschaft gezeigt, ohne ein wort deutsch oder englisch zu können. sie ist eine sehr impulsive frau und sehr lebenslustig.
ich habe auf dem berg zur sonne für einen tisch füsse aus holz gemacht, nur mit einem handhobel, einem fuchsschwanz, stemmeisen, und einem akkuschrauber.
es war eine sehr angenehme arbeit und ich habe viel improviesieren müssen.
  copyrigth gerry the tramp  396
ich war auch im tiberkulsee schwimmen, übersetzt heisst er auch der göttersee.
landschaftlich wunderschön, in der taiga gelegen, es gibt hier auch einige bäume die älter sind als 40 jahre, pilze und heidelbeeren. ein deutscher hat auch einen bären getroffen auf dem weg zum berg der sonne. im internet könnt ihr auch profesionelle fotos aus der ortschaft sehen. die neu gegründete ortschaft, in der nur gläubige wohnen, liegt eingebettet zwischen herrlichen bewaldeten hügeln in der taiga. im zentrum befindet sich ein gebetsplatz, mit einer engelsstatue. zu diesem zentrum sollen 14 strassen wie sonnenstrahlen hinführen, zur zeit kann man das aber noch nicht erkennen, weil noch nicht alles bewohnt ist. zur zeit leben ca. 60 familien in dem ort.  ein sonnenstrahl führt schon hinauf auf den berg wo ein versammlungsplatz gebaut wird, an dem vissarion fragen der menschen von nah und fern beantwortet. wenn man weiter hoch geht, kommt man am kirchenneubau vorbei und an der schule, in der die jungen männer der gläubigen ausgebildet werden. sie werden auch mönche genannt. auf dem weg bergauf zum dem platz, an dem auch gebetet wird, kommt man am alten versammlungsplatz vorbei, an dem vissarion früher geantwortet hat.
in den orten der gläubigen werden täglich die glocken geläutet, um 7 und 8 uhr morgens, um 11 uhr, um 14 uhr, um 17 uhr, um 19 uhr und um 20uhr. in der zeit, wenn die glocken 14 mal läuten, beten die bewohner und die touristen werden gebeten, an der stelle zu verharren. auch die lauten und leisen arbeiten werden angehalten. es ist sehr entspannend und angenehm für mich. ausserdem gibt es viele öffentliche toiletten. Wahrscheinlich möchte man nicht, dass jemand ins gras pieselt und der nächste kommt und isst es. es ist angenehm sauber in der stadt. leider sind sie noch nicht ganz autark und verwenden zum teil sehr unökologische baumaterialien. ich finde es nicht gut, aber man hat versucht mir zu erklären, dass die sommer so kurz sind und sie in dieser kurzen zeit sehr schnell bauen müssen und aus geldmangel die unökologischen  materialien verwenden.
bei gesprächen mit den bewohnern habe ich gesagt, dass ein gesunder geist in einer gesunden umgebung besser leben könnte.
es gibt aber wunderbares frisches gemüse aus den liebevoll gepflegten gärten, die alle häusser umgeben.
es hat oft geregnet und als ich dann vom sonnenberg wieder ins tal gefahren bin, war es eine volle schlammschlacht und trotzdem habe ich auf dem weg gespürt, dass es wieder zeit ist, weiter zu radeln.  403  402
                                                                                                        copyrigth gerry the tramp
ich habe lubja, meiner gastgeberin, aber gesagt, dass ich ihr noch einen fussboden verlege. als dankeschön für quatier und essen habe ich dsa auch gemacht. für mich war es eine erfahrung mehr, wie hier gewirtschaftet wird, nur ein kleines beispiel: wir haben im werkzeugladen verschiedene materialien bestellt, man sagte uns, drei tage später könnten wir sie abholen. als wir dann hingingen, um die sachen zu holen, haben wir damit gerechnet, dass es einige dinge nicht geben wird. aber es gab nichts … der mann für die bestellungen war in abakan, aber er hat nichts mitgebracht! und wir waren wieder genauso weit wie am  anfang.
ich habe es ziemlich schnell geschafft, das als – so ist es eben – zu sehen und habe improvisiert so gut es ging. z. b. habe ich die oberfläche des fussbodens mit naturseife gelaugt um das holz zu schützen.
am 18.august feiert man den beginn der zeit mit vissario, oder anders ausgedrückt seine erleuchtung.
vorher und nacher  gab es in petrobawelka kulturelle veranstaltungen. am dienstag den 20. august war ein unterhaltungsprogramm im kulturhaus, mit tanz, gesang und musik und zauberer. es war eine sehr profesionelle aufführung, präsentiert von  Tanya Denisova , ich habe die flamencoaufführung und ballettdarbietungen sehr schön gefunden. es gab auch ein kleines mädchen und eine ca. 20-jährige frau, die ihren körper verbogen haben, dass es schon fast unheimlich war, aber sehr schön auch zum ansehen.
sehr profesionell und exakt war die darbietung im stil der ägypterinnen. wieder mal  super … hätte ich noch länger anschauen können.
SAM_0420  SAM_0419  SAM_0417  SAM_0907
copyrigth gerry the tramp
liebe freunde liebe leser, ich bin jetzt wieder am radeln und es kann ein bisschen dauern, bis ich wieder ein internetcafé finde, wünsche euch einen schönen sommer und mir einen schönen sibirischen herbst.
gerry the tramp
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s