23. august wunderschön

liebe freunde, liebe leser,
eigentlich wollte ich am 22. 8. donnerstags losfahren, aber im deutschen haus waren so viele gäste und lyuba sagte: wenn ich noch bleibe, gibt’s eine party. für sowas bin ich natürlich sofort zu haben.
es war eine wunderschöne abschiedsparty, lyuba und ich gehen ja weg, ira, tamriko und jura, bleiben.
tamriko hat eine vegane torte mit viel schokolade gemacht, ich hab afrikanischen spinat aus kürbisblättern, kartoffelpürée und salat gemacht und zu beginn der party gab es noch palatschinken ohne ei mit zwetschkenkompott, die süssen haben dann noch zimtzucker darauf gemacht und der genuss war fabelhaft …
im anschluss gab es musik vom pc, grausam …
aber tamriko hat telefoniert und 20 minuten später kam der pc sound aus kleinen aber super boxen ins deutsche haus, so dass es nur so gewackelt und gebebt hat. wir haben dann noch eine lange nacht getanzt, das heisst jura ging nach dem essen ins bett und ich musste mit vier frauen abwechselnd tanzen (gar nicht unangenehm)  SAM_0430
was mich besonders gefreut hat: bei einem tango habe ich ira geführt und wir haben zuiemlich perfekt getanzt ohne das ira vorher tango getanzt hat. wie gesagt es war eine kurze nacht.
heute ging es auf der schotterpiste zurück nach kuragino. ich habe es mir grausamer vorgestellt aber es war wunderschön. ich hab noch voll den muskelkater vom reiten. beim radeln war es aber ok. nur die füsse hab ich kaum über die stange gebracht!!
copyrigth gerry the tramp
als dankeschön wollte ich ira sachen für die küche schicken- ich hab gedacht ich mache einen karton und gebe ihn mit dem bus irgendjemand mit nach petrobawelka. natürlich war ich zu spät dran und es ging kein bus mehr. aber plötzlich sah ich eine frau, die ich auch in petrobawelka gesehen habe. ich fragte sie ob sie den karton mitnehmen kann – sie war mit dem auto in kuragino – ohne zu zögern nahm sie ihn mit.
jetzt ist es zehn uhr und ira müsste den karton auch schon haben, so geht das in sibirien …
in sibirien ist der herbst eingezogen, auch wenn die menschen es hier noch nicht so ganz wahr haben wollen, dass der sommer aus ist.
gestern hat es viel geregnet und es war gut, dass ich meine abreise um einen tag verschoben habe.
heute war ein wunderschöner herbst sonnentag, nachdem sich die morgennebel verzogen haben. ich bin ca. 100km näher an wladivostok als heute früh, super
gute nacht gerry the tramp  bei batterielicht um ca. 22:30
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s