1.-2. oktober rekord

liebe freunde, liebe leser,
gestern abend war es schon finster. bin bei herrlichem wetter 144 km gefahren (rekord) und hab dann neben einer ortschaft übernachtet.
heute morgen raschelt es an meinem zelt!
maus? nein!   regen? nein!   wind? nein!   bär? nein!
schnee rieselt auf mein zelt! und vor dem zelt sind 2 cm schnee und die flocken tanzen!
ich bleib erstmal liegen? oder doch nicht?
nein! frühstück und auf geht‘s, in 20 km gibts yau.
bin dann um 10:30 uhr im café angekommen. auf der karte heist die grosse stadt belogorsk, aber ich sehe nichts davon.
es gibt hier jede menge dörfer, aber die strasse führt aussen rum. ich fahre gerade auf einer baustelle, dauert aber bloss 26 km.
schauen wir mal wo wir heute abend sind?  SAM_0577  copyrigth gerry the tramp
liebe freunde, liebe leser, das wetter ist ja ein bisschen winterlich, aber gestern bin ich durch die savannya oder eine grasssteppe gefahren – von mir bis zum sonnenuntergang nichts als graswiese.
bei den bäumen ist mir aufgefallen, dass es lärchen, birken, pappeln und kiefern gibt, ganz neu in kleinen mengen ist die eiche wieder da.
nach guten 1000 km wieder einmal einen raubvogel gesehen und die ersten fasane in sibirien (russland),
copyrigth gerry the tramp  SAM_0566
dafür gleich drei pärchen auf einmal. (einen toten fuchs) und jetzt nach gesamten 100 km ist nachtruhe.
gute nacht gerry the tramp
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s