11. April 2014 Aichi (Japan)

hallo liebe freunde, liebe leser,

japan ist so ein land…
leider muss ich sagen, nicht ganz so hilfsbereit wie russland.
obwohl mir, heute in aichi, drei damen von der tankstelle geholfen haben, als ich ne panne mit dem gepäckträge hatte.
ich bin jetzt auf der anderen seite von japan.
die fahrt ueber den pass nach osaka, eine sightseeing-strasse, war ganz gut zum radwandern. oben sogar mit ein bisschen schnee am strassenrand.

osaka,…krass eine stadt mit 6 strassen uebereinander….
mit einer geraden strasse,

weiss nicht wie lange……SAM_0979  copyrigth gerry the tramp
mit lärmdämmenden asphalt, mit vielen hybrid autos, um so leiser war der verkehr.
heute bin ich auf der strasse mit vielen trucks gefahren, war ganz laut und teilweise sehr eng.

in den seitenstrassen ist kaum was los…
und in den städten gibt es wenig parkanlagen, meistens in der nähe von flüssen.

hab aber, wie gesagt auch schon fledermaeuse und raubvögel gesehen.
irgendwie ist das eigene haus fuer die japaner ein heiligtum und sie lassen kaum jemand über die schwelle.
aber man hat, glaube ich nicht so viel angst vor dieben auf dem land.
ich bin hier in einem hochtechnisierten land, aber auf der post, wo es sehr mittelalterlich zugeht
(wieder im gegensatz zu russland, wo in kleinen orten sogar internet auf der post war)
konnte ich kein fax versenden, auch bei vier grossen autohäusern (händlern), hat es nicht geklappt.

heute hat mich das erstemal in japan, auf der strasse jemand gefragt, woher ich komme.
die japaner sind sehr verschlossen und eigenbrödler, glaub ich…

essen in japan?? im geschäft ist alles so eingepackt, dass es nur fuer eine mahlzeit (mini singl) langt.
im lokal gibt es viel fisch und viel fleisch. wenn ich vegetarisch bestelle, wirds oft eng, aber klappt fast immer.
fisch…ist ja klar, wenn die den pazifik leerfischen, aber dass es soviel fleisch gibt…
hab bis jetzt nur ein paar huehner gesehen und einen hahn gehört.
kein pferd, ausser bei einer parade, keine kühe , etc…..
das klima ist auch ein rätsel für mich.
dieses jahr soll es in tokio minus 30 grad gegeben haben, aber die häuser sind nicht isoliert.
und die kirschen blühen und grapefruits sind reif….

es gibt internet cafes, die rund um die uhr offen haben, mit dvds und games und karaoke-abteilen etc. aber ohne fax…

und es ist eine katastrophe, wenn die japaner ein nickerchen im auto machen. dann läuft der motor, vermute wegen der klimanlage…
echt krass…..stundenlang…..ich würd gerne jedem schläfer die luft aus den reifen lassen…..egal ob pkw oder lkw.

an meinen lieben chef: hier in japan haben sie niedrige solarparks und sogar auf traditionellen alten dächern solaranlagen und röhrenkollektoren fürs wasser.

liebe freunde, liebe leser, wenns klappt, gehts bald aufs schiff nach alaska.
gute nacht,
gerry the tramp

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 11. April 2014 Aichi (Japan)

  1. Fengy schreibt:

    Hi Gerry. Good luck on your journey. It’s very nice to meet you briefly on the highway in Alaska. (we the the group you meet wearing the orange vest cleaning highway trash)

  2. Anonymous schreibt:

    Hallo Gerry, wo bist Du gerade ? Morgen fahren wir nach Bayern. Gerd hat schon den Text für eine kleine Rede im Kopf für Cindy und Michi. Ich hoffe, es geht Dir gut. Wir denken an Dich🙂 Gruß Marion

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s