19. mai 2014 yukon

liebe freunde, liebe leser,

gigantisch, so schön, so anstrengend. die ersten 86miles waren mit asphalt, zu beginn des daltonhwy ging es mit schotterpiste los und schnee!!! nein ,es hat nur so ausgeschaut,… die nehmen anscheinend zum befestigen des schotters kalkwasser oder eine andere chemie, und wenn das trocknet ,schaut es von der ferne so aus wie schnee…. aber es war trocken und da ist die piste gut zu befahren mit dem fahrrad …es gibt kaum schlaglöcher.

laut karte hatten wir 5 hügel zu erklimmen, aber es waren 7 grosse und viele kleine bis zum yukon.

da sag noch einer ich bin verrrückt, mit dem radl um die erde zu fahren ! gestern kam uns der erste fussgänger auf dem alaska hwy. entgegen!! er läuft vom nordende amerikas bis ans südende… feuerland??? verrückt oder???? aber er hat ein begleitfahrzeug , in dem er gepäck und verpflegung hat ,und sich vor bären verstecken kann?? verrückt, aber viel sicherer als ich und jacob, wir können nirgendwohin um uns zu verstecken….

endlich um 18 uhr waren wir am yukon , ein grosser breiter fluss. im restaurant waren wir fast die ersten gäste, sie haben ja erst seit 4 tagen geöffnet. war aber voll ok, bis darauf, dass es in containern war und es thonet stühle kopien aus tennessee gab.

5 miles weiter gab es einen super campingplatz ,

mit fließendem trinkwasser. SAM_1051  SAM_1048  SAM_1045  SAM_1049 copyrigth gerry the tramp

die richtige menge wasser dabei zu haben ist hier ziemlich wichtig.

gute nacht

gerry the tramp

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s