10. februar 2015 guatemala 14:00 uhr

liebe freunde, liebe leser,

 

ich bin super easy in guatemala angekommen, nach 5km bergauffahrt. ich darf jetzt

3monate in guatemala sein!!! moi bien!!! weiter ging es in einer schlucht bergauf, eine 

halbwegs gute strasse, wo es möglich ist, steht ein haus oder die erde wird bepflanzt,kein

freies plätzchen für mein zelt…

nach 20km bergauf find ich gleich neben der strasse ein fleckchen, ca. 8m x3m ohne viel müll?

 

am morgen geht es so weiter, bis ich nach gesamt 50km bergauf, am ende des ersten tales den

gipfel erreiche!

ich glaube die menschen lieben es auf den bergen zu leben „ein bergvolk?“. auf alle fälle habe ich eine

ältere frau gesehen, die schlanke, aber total muskulöse waden hatte!!!  die braucht man hier, wenn sie 

die schweren lasten bergauf und bergab tragen!!!!

 

ich bin ja kein botaniker und auch kein förster, aber ein paar pflanzen kann ich hier erkennen:

zitronen-orangenbäume, immer wieder riesige avocadobäume, wälder mit nadelbäumen, eichen,

gemischt mit kokos-dattelpalmen, bananenstauden! laubbäume die ich nicht genau kenne, eschen, plantanen

etc… auf vielen laubbäumen die parasiten, die jetzt noch nicht blühen… „orchideen!“

SAM_0190 copy rigth gerry the trampSAM_0192

 

in der schlucht gab es viele plantagen mit lauter gleichen setzlingen, vor den hütten und kleinen häusern,

waren immer grosse flächen mit körner zum trocknen, und es gab so rote beeren!!

alles zusammen ergibt das produkt ?? cafe!! das ich hier zum erstenmal in natura gesehn habe!!

 

abundzu gibt es freilandschweine, oft angebunden, manchmal auch so eng eingepfercht wie in europa!

wenig kühe,schafe und ziegen, viele hühner, puten & hunde!!

 

an einem abend hatte ich lust auf kartoffelchips, diese chemienahrung gibt es hier ja in jedem kleinen

laden zu unmengen! ich wollte eine packung kaufen aber es gab nur tüten mit 23g inhalt…

das heisst, leichter als das kleinste briefformat in deutschland, in 20 verschiedenen sorten….

ich hab dann keine gekauft, ich finde es wahnsinn was da für müll produziert wird, und geld wollten

sie dafür auch noch haben. die leere packung wird so ca. 5g schwer sein!!!

 

heute morgen habe ich den ersten radelkollegen (in diesem jahr) aus seattle getroffen , gestartet in mexico city!

tim ist 65jahre alt und bekommt von seiner frau jedes jahr ca. 3monate zum radeln..dieses mal soll es

bis panama gehen dann muss er wieder nach hause!! aber so fährt er jedes jahr seine teilstrecken…

 

hab ich das schon geschrieben? ich hab seit beginn mexico, an drei verschiedenen orten in lokalen salat

gegessen, und dreimal hat er mich rasend schnell wieder verlassen…!!!!

 

in den bergen hab ich jetzt auf reisegeschwindigkeit zurück geschaltet, das heisst, hier schaff ich keine

100km am tag, aber trotzdem bin ich in 25 fahrtagen 1784km weit gekommen, das gibt einen schnitt

von 70km, auch wenn es an manchen tagen nur 40km waren…

das ist schon wieder einmal wien – athen

carpe diem! oder wie tim sagte jeder 

tag ist ein geschenk in dieser wunderschönen landschaft…

an manchen abschnitten der strasse hört man sogar tagsüber die vögel lärmen!!

 

nachtrag zu mexico süd: es gab entweder total alte autos, oder neue riesige pickups jeder preisklasse!!

hier in guatemala trumpfen die japanischen marken, in mexico gab es auch viele deutsche marken,

made in mexico…

 

mahlzeit

gerry the tramp

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s